Orientierungstag FdSF 7.4.2018

Eine erste Entscheidung war bei dem Treffen am 21.2.2018 gefallen: genügend Menschen wollen etwas tun für die Idee einer Freien demokratischen Schule in Nürnberg oder Umgebung.

Offen geblieben ist das genaue „Was“ und entsprechend auch das „Wie“.

Für die richtigen Schritte in die richtige Richtung soll uns der Orientierungstag helfen.

Dafür haben wir am 7.4.2018 von 9 bis 16 Uhr Zeit.

Ein gemeinsamer Tag für Austausch und Zukunftsplanung.

Teilnahme ist für alle Interessierten offen, aber aus organisatorischen Gründen nur nach Voranmeldung!

[contact-form-7 id=“416″ title=“Orientierungstag“]

 

Neuer Vorstand nimmt die Arbeit auf

Der FdSF.e.V. setzt mit seinen alten und neuen Vorstandsmitgliedern die bisherige Arbeit fort. Die nächste Vorstandssitzung ist am Mittwoch, 21.2.2018, 19 Uhr im Landbierparadies Leipziger Straße. Die Vorstandssitzung ist öffentlich, Gäste und Engagierte sind herzlich willkommen. Zur besseren Planung wäre eine Voranmeldung hilfreich. Bis dahin steht der Vorstand natürlich per mail oder Telefon zum Austausch zur Verfügung.

Neustart oder Ende?

Die bisherige Vereinsarbeit hat Früchte getragen, aber bis jetzt nicht zum gewünschten Ziel der Schulgründung geführt.

Nicht zuletzt deshalb ist eine Neuaufstellung der Vereinsaktivitäten und des Vorstands mit alten und neuen Mitgliedern notwendig.

Falls es uns nicht gemeinsam gelingt, neue Power in die Arbeit des Vereins zu bringen, wäre der unvermeidbare aber dann eben notwendige Schritt die Auflösung des Vereins.

Ich persönlich würde das sehr bedauern, weil ich es nach wie vor wichtig finde, eine Schulform zu schaffen, in denen die Betroffenen (nämlich die SchülerInnen) in den Prozess Bildung und in die Institution Schule als Gleichberechtigte auf allen Ebenen einbezogen werden.

Die öffentliche Mitgliederversammlung 2018 findet am Mittwoch, 10.1.2018 um 19.00Uhr

in der Dresdner Str. 5 / 1. Stock in 90491 Nürnberg statt.

Die JMV findet in den Räumen der therapeutischen Wohngruppe des STEP eV. statt. Um deren Ablauf nicht unnötig zu stören bitte ich alle pünktlich zu kommen.

Erhard Beer

Kommissarischer 1. Vorsitzender und Schatzmeister

Mitarbeit im Verein

wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich für die Arbeit des FdSF interessiert haben, für das Vertrauen und die Unterstützung, die Sie uns bisher entgegengebracht haben.

Nach der Versagung der Genehmigung durch die Regierung von Mittelfranken zum Schulstart im September 2017 haben wir harte Zeiten durchlebt mit viel mühsamer Kleinarbeit.

Dass diese Arbeit manchmal müde macht, vor allem, wenn die Realisierung des angestrebten Ziels einer Schulgründung allzu lange auf sich warten lässt, ist verständlich. Nach zehn Jahren unermüdlichen Einsatzes für das Projekt „Demokratische Schule im Großraum Nürnberg“ ist der Gründungsvorstand Jörg Müller von seinem Amt zurückgetreten.

Wir, der Vorstand des FdSF e.V. haben unter Federführung des bisherigen Vorstands Jörg Müller, viel Zeit und Energie in das Projekt investiert. Dass in der Auseinandersetzung um geeignete Gebäude und die schulaufsichtliche Genehmigung die Diskussion um die eigentliche Idee einer demokratischen Schule oft zu kurz gekommen ist, bedauern wir selbst am meisten. Innerlich ist es für uns eine „Selbstverständlichkeit“ geworden, dass genau so eine Schule nötig ist.

Aus vielen Ihrer Rückmeldungen wissen wir, dass Sie das genau so sehen.

Bisher war es Idee des Vereins, ein arbeitsfähiges Gremium zur Schulgründung zu bilden und dabei den „Apparat“ dahinter möglichst schlank zu halten. Lange hat das gut funktioniert, aber jetzt fehlen Menschen, auch um die entstandene Lücke im Vorstand zu schließen.

Der Verein möchte die Arbeit an dem Schulprojekt fortsetzten und vielleicht schon bald zu einem guten Ergebnis führen.

Das wird nur möglich sein, wenn Sie uns auch in Zukunft tatkräftig unterstützen.

Deshalb lade ich Sie ein, Mitglied im Verein zu werden und dessen Arbeit aktiv mitzugestalten.

Sollte es nicht gelingen, aktive Menschen in die Vereinsarbeit einzubinden, wären wir gezwungen, den Verein aufzulösen. Das wäre für den Verein und das Schulprojekt und vielleicht auch für Sie als Eltern die schmerzlichste Lösung, aber dann eben nicht vermeidbar.

Für Mittwoch, 10.1.2018, 19.00Uhr, Dresdner Str. 5 / 1. Stock, 90491 Nürnberg ist zur öffentlichen Mitgliederversammlung eingeladen, zu der auch Sie herzlich willkommen sind. Auf dem Programm stehen unter anderem Vorstandswahlen und Diskussion über die weitere Vereinsarbeit.

Wir hoffen auf Ihr Erscheinen und Ihr Engagement.

Das Treffen findet in den Räumen der therapeutischen Wohngruppe des STEP e.V. statt. Um deren Ablauf nicht unnötig zu stören bitte ich alle pünktlich zu kommen.

Vielen Dank!

Erhard Beer

Schatzmeister und

kommissarischer 1. Vorsitzender

 

Conny Bauer

2.Vorsitzende

 

Aufbruch zu den Schulen von Morgen!

Noch mehr Schools of Trust im

kostenfreien Online-Kongress von

29.9. – 15.10.2017

Schools of Trust kommt als Online-Kongress! Alle Interviews des Films in voller Länge, jede Menge Top Experten zur freien Bildung, Schulgründer, Eltern, Schüler und Lehrer von freien Schulen stehen Rede und Antwort.

Und Du bist herzlich eingeladen als Teilnehmer, kostenfrei dir all die wertvollen Interviews bequem von zu Hause anzusehen.

Hier kannst Du Dich ganz einfach auch anmelden: kongress.schoolsoftrust.com

An den derzeitigen Schulen in Deutschland lernen die Kinder mit Druck, Angst und Zwang. Das darunter auf Dauer die Bindung zu den Eltern leidet spüren viele Eltern, doch bislang gab es noch nicht wirklich gute Alternativen.

Christoph Schuhmann ist Lehrer und stand auf der anderen Seite des Klassenzimmers. Für ihn war es deprimierend, dass die Kinder keine Lust auf seine Unterrichtsthemen hatten, sondern nur den Stoff für die nächste Prüfung wissen wollten. Er hat sich gefragt, wie Schule wirklich funktionieren kann und ist auf das System der freien, demokratischen Schulen gestoßen. Nachdem er vor einigen Jahren darüber einen Film gedreht.

Gemeinsam mit Kevin Heckmann, Andreas und Kristina Frank, deren Kinder auch auf freie Schulen gehen, veranstaltet er jetzt den großen Schools of Trust – Online-Kongress um diese so wichtige Thema unter die Leute zu bringen. Die vier wollen allen Eltern und Lehrern zeigen, dass es wundervolle Alternativen gibt und Kinder ohne Zwang und Druck viel besser lernen.

Dazu haben sie über 60 Menschen befragt, Experten, wie Gerald Hüther, Jesper Juul und Peter Gray, Schulgründer, Bildungsaktivisten und natürlich Schüler, Eltern und Lehrer von freien Schulen.
Jeden Tag werden mehrere Interviews kostenfrei zu sehen sein. Hier noch einmal der Anmeldelink für Dich.

Alles Liebe

—–
http://kongress.schoolsoftrust.com
Ein Gemeinschaftsprojekt von:
Christoph Schuhmann, Kevin Heckmann, Kristina Frank und Andreas Frank

Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt:
Leidenschaftlich Lernen gemeinnütziger e.V.
Christoph Schuhmann
Zevener Str. 5a
27383 Scheeßel
Deutschland

Nach der Ablehnung ist vor dem Antrag

Die Schule hat als Antwort auf den Genehmigungsantrag nach vier Monaten Wartezeit einen ablehnenden Bescheid von der Bezierksregierung in Ansbach erhalten.

Damit kann die Freie demokratische Schule Franken nicht wie geplant im September 2017 starten.

Nach einem notwendigen Sackenlassen dieser Nachricht haben wir uns wieder zusammengesetzt und eine erste Bewertung der Entwicklung diskutiert. Wir werden prüfen, inwieweit wir Erfolgsaussichten für eine Klage oder einen Widerspruch haben. Die Argumentation bietet aus unserer Sicht durchaus Ansätze dafür. Jedoch lassen wir dies gerade rechtlich untermauern.

Das heißt, wir sind nach wie vor alle willens und motiviert einen neuen Anlauf für den September 2018 zu starten.

Und um dafür schon einmal ein entsprechendes Signal zu setzen, möchten wir im September / Oktober ein Fest in der Schule Veitsbronn veranstalten, zu dem wir Sie / Euch alle herzlich einladen und bei dem wir nicht nur einen Schulanfang ohne Schule feiern wollen, sondern auch den Startschuss setzen für das Rennen zur Eröffnung im September 2018. Sobald wir konkrete Daten für das Fest haben, geben wir diese per Mail weiter, sowie auf der website und auf facebook bekannt.